Sommercamp  „Bund für das Leben“:  wo Kinder im Mittelpunkt stehen!

Zum Abschluss der Sommercamp-Woche „Bund für das Leben“ des „Vereins für die Gemeinschaft der Kinder der Hoffnung“ fand heuer eine besondere Veranstaltung in Budapest statt.


Am Burgberg in Budapest versammelten sich die Camp-Teilnehmer und die  Betreuer und gestalteten einen Flash-Mob als Dankeschön an alle Unterstützer. Die Vorstandsvorsitzende von VisFontis, Àgnes Ottrubay, ließ sich diese Einladung nicht entgehen. „Es wurde gesungen und getanzt und unbeschwert das Leben gefeiert. Die Freude und Dankbarkeit, die zum Ausdruck kamen, waren sehr beeindruckend.“

Dank eines finanziellen Beitrags  durch den Inner Wheel Club Wien Nordost konnte VisFontis die Anschaffung von Schlafsäcken für das Sommer-Camp unterstützen, das traditionell Anfang Juli nördlich von Budapest, in Csobánka, stattfindet.

 

An dem Camp nehmen jährlich 650 Kinder, zumeist aus sozial schwachen Familien, aus der Ukraine, aus Rumänien, Serbien, der Slowakei und Ungarn teil. Die Teilnehmer sind zwischen sechs und siebzehn Jahre alt. Betreut werden sie von über 200 freiwiligen Helfern.
 

Flash-Mob