Gemeinde Százd 

Slowakei

 

Die kleine südslowakische Gemeinde Százd ist durch hohe Arbeitslosigkeit und von starker Abwanderung geprägt. Die vor Ort tätigen Pädagogen der Grundschule und des Kindergartens bemühen sich, Familien in dem kleinen Ort zu halten. Auf Eigeninitiative haben sie eine besondere  Beschäftigungs- und Therapieform entwickelt, die sogenannte „Märchentherapie“. Unter fachkundiger Leitung erfinden Kinder gemeinsam Geschichten, die sie dann ausarbeiten und zur Aufführung bringen. Im spontanen Spiel können sie ihrer Kreativität freien Lauf lassen, sich in der Welt der Phantasie öffnen und entfalten.

Die Bewohner der kleinen Gemeinde legen auf Traditionspflege besonderen Wert. Sie leben Traditionen und versuchen diese an die nächste Generation weiter zu geben. Dabei spielt die 1972 gegründete Zithergruppe von Százd eine wichtige Rolle. Derzeit besteht die Zithergruppe aus 14 Mitgliedern im Alter von 14 bis 53 Jahren. Sie nehmen jährlich an mehreren volksmusischen Wettbewerben teil und haben an die 30 Auftritte pro Jahr.

VisFontis unterstützt:

Von 10. bis 14. Juli 2017 ein professionell geführtes „Märchencamp“, mit Zuschüssen für fachkundiges Personal, wie Heilpädagogen, Psychologen, Puppenspieler, Handwerkskünstler und Musiker.

Die Zithergruppe von Százd mit drei neuen Zithern .