Gastfreundschaft in Cserdi


Eine Delegation von VisFontis, gemeinsam mit der Vorstandsvorsitzenden Àgnes Ottrubay, wurde herzlich in Cserdi empfangen. Die Bewohner von Cserdi bewirteten ihre Besucher mit hausgemachten Köstlichkeiten, die aus selbst angebautem Gemüse hergestellt wurden.  

Als Beschäftigungsmaßnahme für Langzeitarbeitslose wurde, auch dank der Visionen und der Beharrlichkeit von Bürgermeister László Bogdán, ein großflächiger Gemüseanbau für die Dorfgemeinschaft entwickelt. Mit Sorgfalt werden die Gemüseplantagen betreut, das geerntete Gemüse geht direkt in den Verkauf zum örtlichen Bauernmarkt, oder wird in eingelegter Form unter dem Namen „Lasipe“ vermarktet oder zur Herstellung von typischen ungarischen Spezialitäten, wie z. B. dem „Letscho“,  verwendet.

 

Die Delegation von VisFontis überzeugte sich bei einer Verkostung eines solchen Letscho vom typischen Geschmack und der Schärfe. Bei einer Begehung der landwirtschaftlichen Flächen merkten alle, dass die “Gärtner“ einen sehr guten Job machen.

 

Herzlichen Dank für die freundliche Bewirtung und weiterhin fruchtbringende Arbeit und ertragreiche Ernten!