Schultaschen-Sammelaktion 22. Juni 2019 und Schultaschenprojekt

Jeder von uns kann sich wohl noch an seine erste Schultasche erinnern. 

Wie stolz haben wir damals mit dem neuen Rucksack am ersten Schultag das Schultor betreten!

Dieses Gefühl sollte jedes Schulkind in seinem Leben erfahren dürfen! VisFontis hat es sich daher zum Ziel gesetzt, Kinder aus sozial benachteiligten Verhältnissen bei ihrem Start ins Schulleben zu unterstützen. 

In östlichen Gebieten von Ungarn, Rumänien und der Slowakei haben sehr viele Familien keine finanziellen Möglichkeiten, ihre Kinder mit Schultaschen, Federpennalen, Mappen, Heften, Turnbekleidung oder sonstigen Utensilien für den schulischen Alltag auszurüsten. Mit dem Schulstartprojekt hilft VisFontis vielen Kindern schon bei ihrem Eintritt ins Schulleben mit den gleichen Möglichkeiten beginnen zu können. 

Dank dem Projekt von VisFontis konnten rund 50 Kinder ihr erstes Schuljahr mit einer neuen Ausrüstung starten.

Der Bedarf an Schultaschen ist jedoch auch bei älteren Schulkindern sehr hoch. Um auch diesen Schülern helfen zu können, hat VisFontis im Juni eine Schultaschen-Sammelaktion ins Leben gerufen: Dabei konnten  über 60 gebrauchte, aber immer noch funktionstüchtige Schultaschen und Rücksäcke gesammelt werden.

 „Die Schulstartpaket Aktion ist ein Herzensprojekt von VisFontis. Wir arbeiten seit Anfang Sommer daran, die Schultaschen und die entsprechende Turnausrüstung für die Kinder zu besorgen, verpacken und rechtzeitig zu liefern. Die Lieferung benötigt auch eine starke Logistik, da die Schultaschen manchmal 1.000 Kilometer zu ihren neuen Besitzern reisen sollen. Wir danken allen unseren Helfern, die uns heuer bei dieser Aktion unterstützt haben.“, so Vereinsvorständin Ágnes Ottrubay.