VisFontis untersützt Kinder aus Bódvalenke mit Zuschüssen zu Karate-Trainings

 

 

Junge Bewohner von Bódvalenke können schon seit fünf Jahren von einem erfahrenen Trainer verschiedene Karate-Techniken erlernen. Bis 2014 wurden die Trainingskosten von der ungarischen Sportbewegung HEGYEM (Harcművészek az Egészséges Gyerekekért Mozgalom - Bewegung der Kampfkünstler für gesunde Kinder ) finanziert. Doch nach Kürzungen der Zuschüsse konnte der „Shotokan Karate Verein“ in Bódvalenke nur noch zum Teil für die Trainerkosten aufkommen.

 

Die Aktivistin Eszter Pásztor hat sich mit ihrem Verein zum Ziel gesetzt, den Kindern bei der Entwicklung ihrer Sportkarriere zu helfen. Sie hat sich mit dem Wunsch an VisFontis gewandt, den „Shotokan Karate Verein" zu unterstützen, damit der Verein die Fahrkosten für den Trainer und die Kosten für Wettkämpfe weiter finanzieren kann.

 

VisFontis ist es gelungen, diesen Wunsch zu erfüllen und die Kinder aus Bódvalenke können sich auch weiter an ihrem Lieblingssport, dem Karate widmen und ihr Talent entfalten. In Bódvalenke trainieren regelmäßig 15-20 Kinder, sie nehmen an Wettkämpfen teil und teilen uns ihre Erfolge engagiert mit.

 

Auf den Fotos sind glückliche Sieger und stolze Trainer zu sehen – so soll es sein!

Wir wünschen viel Ausdauer und viele weitere Erfolge!